HaltungsschuleEine Rücken- oder Haltungsschule wird häufig isoliert auf die Wirbelsäule und ihre umliegende Muskulatur bezogen. Die Körperhaltung wird hierbei als „flexible Statik“ mit Muskelketten und Gelenken im ganzen Körper verstanden. Unter Berücksichtigung physikalischer Gesetze werden ergonomische Hebe-, Trage- und Bewegungsabläufe erarbeitet.

Neben diesen konstitutionellen Faktoren drückt die Körperhaltung unsere Stimmungen, Gefühle und Einstellungen aus. So ist es im Rahmen des „Embodiment-Ansatzes“ (= Verkörperung) möglich, über unsere äußere Haltung Einfluss auf unsere innere Haltung zu nehmen.